Rezension

Rezension wie die Luft zum Atmen

Buch: Wie die Luft zum Atmen

Autor: Brittainy C. Cherry

ISBN: 978-3736303188

ASIN: B01LBE0RKG

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. „Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz“, hatten sie gesagt. „Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.“ Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

❤️Wie kam ich zu diesem Buch?
Wie die Luft zum Atmen wurde 2017 ziemlich gehypt und da ich solche Bücher nicht immer sofort lese kam, es eben erst jetzt dran mit lesen. Ich war dann doch ein wenig neugierig ob ich das bei diesem Buch nachvollziehen kann.

🧡Worum geht’s in diesem Buch?
🧡Die Idee hinter dieser Geschichte?

Tristan Cole sieht umwerfend aus, doch alle warnen Liz vor ihm. Er ist verrückt, tief verletzt und alle halten ihn für ein Monster. Liz stellt aber schnell fest, dass sie viele Gemeinsamkeiten haben zumal sie beide in ihrem Leben schwere Schicksalsschläge hinnehmen musst. Er küsst als würde er ertrinken während sie an seiner Seite Endlich wieder atmen kann.

💛Die Umsetzung der Grundidee?
Also von diesem Buch erwartete ich tiefgreifende Gefühle die berühren und mitten ins Herz gehen, mir Gänsehaut bescherten.
Einige dieser Momente gab es auch und sie waren herzzereisend schön. *schnief*
Aber es gab auch ein paar Momente die mich ungemein gestört haben. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber die erste Zeit wo sie sich nahe kamen fand ich nicht so toll, weil sie sich in meinen Augen aus den falschen Beweggründen angenähert haben und war froh als sie die Reisleine gezogen haben. Es fühlte sich dermaßen falsch und verstörend an auch wenn dass das Ziel der Autorin war fand ich es fehl am Platz.
Was mir gut gefiel das Tristan Emma so ins Herz geschlossen hat und sie immer als Teil von Liz gesehen hatte. Besonders in sich hatte es vor allem der Schluss der sehr viele Überraschungen bereit hält.
Der Klappentext sagt eigentlich schon viel zwischen den Zeilen aus ist aber nichts dagegen was einen am Ende rückblickend erwartet. Die Idee ist bis auf ein paar wenige Dinge die mich störten sehr gut umgesetzt worden.

4 ⭐⭐⭐⭐ 5

💚Charaktere

📌Tristan ist ein Arsch wie er im Buche steht, aber leider für mich ein wenig zu viel im Vergleich dazu was er eigentlich zu bieten hat. Ich kann verstehen das er alle von sich stößt aus seiner Verletzung heraus, aber er ist auch ein Mann der einem jeden Wunsch von den Lippen abliest und mit ganzem Herzen liebt.

📌 Liz Schmerz ist deutlich spürbar und man leidet einfach mit ihr, durch lebt die grauen Tage und merkt das sie durch Tristan immer bunter werden. Mir gefiel das sie nicht so schnell aufgegeben hat und um ihn kämpft.

📌 Emma ist einfach einer der Buchlieblinge. Sie ist noch so klein und musste einfach zu viel durchmachen, aber dennoch hat sie ihre Fröhlichkeit nicht verloren. Sie hat ein super Gespür wie es einem geht und schleicht sich dadurch auch in mein Herz.

Es gab aber auch einen Charakter der mir leider gar nicht gefiel und das war Liz beste Freundin. Ich bin ja alles andere als Prüde, aber bei ihr drehte sich ja alles nur um Sex und das passte an manchen Stellen einfach gar nicht und machte die Stimmung kaputt.

4 ⭐⭐⭐⭐ 5

💙Schreibstil
Der Schreibstil gefiel mir trotzdem sehr gut sehr berührend und feinfühlig erzählt die Autorin Liz und Tristan Geschichte. Das Buch wird aus der Sicht von beiden Protagonisten geschildert was tiefe Einblicke in das Gefühlsleben der beiden gibt. Außerdem gibt es von beiden auch Flashbacks was damals wirklich passiert ist und hilft einen die Handlungen mehr zu verstehen. Man konnte schnell durch das Buch gleiten durch die lockere und leichte Schreibweise die außerdem noch sehr bildlich war. Einige Ideen waren echt sehr originell und viele Wendungen endete überraschen was dem Buch mehr Spannung gab.

4 ⭐⭐⭐⭐ 5

💜Spaßfaktor / Unterhaltung
Dieses Buch fesselte mich fast durch weg und berührte mich an vielen Stellen. Ich habe mich meist gut unterhalten gefühlt und es war schön zu verfolgen als Liz und Tristan sich näher kommen, zumindest als sie selbst.
4 ⭐⭐⭐⭐ 4


Gesamtbewertung 4 ⭐⭐⭐⭐

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.