Rezension Von Hoffnung getragen – Tage des Sturms

Buch: Von Hoffnung getragen – Tage des Sturms

Autor: Ella Zeiss

Verlag: Tinte & Feder

ISBN: 978-2919808700

ASIN: B07M78828X

Das Finale der berührenden und authentischen Familiensaga nach wahren Begebenheiten von Kindle Storyteller-Gewinnerin Ella Zeiss.
»Was vergangen ist, ist vergangen. Es kann weder zurückgeholt noch festgehalten werden. Aber das bedeutet nicht, dass die Zukunft keine Wunder für uns bereithält.«
Februar 1942: Die Neuigkeiten über den rasanten Vormarsch der Wehrmacht fegen wie ein Sturm durch die gesamte Sowjetunion. Harald Pfeiffer ist sechzehn, als er in das Zwangsarbeitslager in Tscheljabinsk einberufen wird. Während um ihn herum erwachsene Männer zu Hunderten sterben, kämpft er mit aller Macht ums Überleben.
Auch die zwanzigjährige Yvo Scholz kommt nach Kriegsende mit ihrer Mutter in die russische Industriestadt, auf der Suche nach ihrem Bruder Erich, der ebenfalls in das Arbeitslager verschleppt worden war.
Als sich die Pfade von Yvo und Harri kreuzen, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick. Doch angesichts der Anfeindungen und Diskriminierungen, die ihnen als Deutsche noch immer begegnen, ist es für sie nicht leicht, sich eine neue Existenz aufzubauen.
Neue Ausgabe: Die lieferbare Ausgabe von »Von Hoffnung getragen« wurde überarbeitet und neu gestaltet.

Ich empfehle dieses Buch, da es mir sehr am Herzen liegt, nicht nur wegen seines tollen Schreibstils, sondern weil es einen mit seinen Emotionen völlig mitreist, gar überwältigt und sehr realitätsnah geschrieben ist. Gut es enthält ja auch eine wahre Geschichte, die mit erfundenen  Elementen ausgeschmückt wurde, aber dennoch sich vorzustellen, dass es in dieser Zeit wirklich so war, berührte mich zu tiefst.

Auch die Charaktere beeindruckten mich. Im ersten Band ging es mehr um Annas Geschichte während hier eher Yvo, Annas Tochter der Hauptcharakter ist. Sie ist jung, mutig und voller Feuer. Sie ist zwar schnell aus der Ruhe zu bringen, lässt es sich aber nicht anmerken. Und was ich besonders bewunder ist ihre Kraft alles durch zu stehen, denn sie kennt nur von klein auf Krieg, Tod und Hunger, dabei verliert sie aber nie ihre Fröhlichkeit und sieht dennoch das Gute in allen Dingen.

Ebenso ist es mit Harry. Er hat  schon sehr früh viel elend erlebt und ließ sich niemals unterkriegen. Musste schneller Erwachsen werden als gut für ihn war. Er ist ein Kämpfer, zielstrebig und Arbeitet sehr hart, nur um überleben zu können. Allerdings ist er auch manchmal sehr schüchtern und eher zurückhaltend. Auch er konnte mein Herz erwärmen mit seiner Art.

Ich liebe diese Geschichte mit ihren unvorhergesehenen Wendungen, die dem Leser wie ein Schlag ins Gesicht vorkommen, denn mit so manchen hätte ich wahrlich nicht gerechnet. 

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.