Rezension Traumzeit in Australien

Buch: Traumzeit in Australien

Autor: Ann Christine Larsen

Verlag: Selfpublishing

ISBN: 979-8638282745

ASIN: B08796VG3V

Liz‘ Leben in Liverpool scheint perfekt. Als Radiomoderatorin wird sie in der Redaktion als Star gefeiert und mit Freund Lewis, ihrem Traumprinzen, ist sie so gut wie verlobt.
Diese wunderbare Idylle stürzt jedoch wie ein Kartenhaus in sich zusammen, als sie Lewis mit einer anderen erwischt. Kopflos flüchtet Liz zu ihrer Freundin ins australische Outback. Aber anstatt den erhofften Abstand zu finden, trifft sie auf Matt, den charismatischen Farmerssohn mit den himmelblauen Augen. Und er will Liz.
Chaos ist vorprogrammiert, denn Lewis ist nicht bereit, Liz kampflos aufzugeben. Doch Liz trägt ein dunkles Geheimnis in ihrer Seele, das tief mit ihrer Vergangenheit verwurzelt ist und das sie vor allem an der Liebe zweifeln lässt.
Matt oder Lewis – wer verdient ihr Herz?
Liz findet die Antwort erst, nachdem sie der Wahrheit ihrer Familiengeschichte auf die Spur kommt.

Ich werde jetzt mal versuchen, dass unmögliche möglich zu machen, denn  dieses Buch lässt mich einfach sprachlos und total geflasht von seinen Eindrücken zurück. Manchmal wurde mir richtig warm ums Herz, ein andermal spüre ich ein kribbeln auf der Haut und manchmal fühlte ich eine Magie zwischen den Zeilen die mich sehr berührte und anzog. Bei manchen Szenen musste ich lachen und bei manchen kamen mir die Tränen, da ich den Schmerz und den Verlust der Protagonistin so deutlich spüren konnte. So ein Gefühkschaos hat schon lange kein Buch mehr bei mir ausgelöst.

Liz, die Moderatorin bei einem Radiosender ist hat eigentlich alles was man sich wünschen kann. Ihre Karriere läuft gut, sodass sie sogar einen Preis dafür bekam, sie hat eine tolle Wohnung und dazu den passenden Traummann. Doch der Schein trügt, denn ihre Kollegen sind neidisch und lästern ziemlich übel hinter ihrem Rücken, ihr Freund betrügt sie und dass auch noch mit ihrer neuen Kollegin. Die Fassade beginnt zu bröckeln und alte Wunden lassen sie nicht los. Sie fliegt zu ihrer Freundin Charly die auch keine Zeit für sie hat, aber sie baut neue Beziehungen und Freundschaften auf die ihr sehr nahe gehen. Und dort begibt sie sich auf einen Pfad der sie in die Vergangenheit führt und muss sich eingestehen das manche Fehler schon längst aus der Welt geschafft gehören.

Die Charaktere sind sehr ausgeprägt und tief gehend. Es gibt keinen den man nicht mag denn alle haben sich in mein Herz gestohlen.

Der Schreibstil der Autorin strahlt eine unglaubliche Ruhe und Leichtigkeit aus. Sie bringt einen zum Nachdenken, liefert schöne Beschreibungen sodass man sich alles sehr schön ausmalen konnte. Die Emotionen sind so schön ausgefeilt und tiefgehend dass sie einen mitten ins Herz treffen. Erfrischend, spritzig und humorvoll, aber auch traurig und schmerzlich zugleich ohne das es Beschwerden wirkt. Der Titel des Buches trifft es ganz gut, Traumzeit raus aus der Realität. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, es gibt zwar einen Vorgänger, aber man kann sie unabhängig voneinander lesen denn den ersten kannte ich nicht und habe alles gut verstanden.

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung dieses Leseexemlares

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.