Rezension the Way to Love – CHris & Chloe

Buch: The Way to Love – Chris & Chloe

Autor: Janet Hope

Verlag: Selfpublishing

ISBN: 978-1982957865

ASIN: B07D4QHYCM

hloe Thompson ist Paartherapeutin aus Leidenschaft, leider vermisst sie genau diese in ihrem eigenen Leben. Auch gegenüber dem erfolgreichen Geschäftsmann Timothy wollen keine tieferen Gefühle entstehen. Als er sie dann auch noch schwer enttäuscht, zieht sie die Reißleine. Da kommt die Tagung in ihrer alten Heimatstadt wie gerufen. Doch das Schicksal scheint sich gegen sie verschworen zu haben. Erst ist ihr Hotel überbucht und dann trifft sie auch noch auf ihre damalige Jugendliebe Chris. Auf einmal überschlagen sich die Ereignisse und plötzlich ist Chloes Leben in Gefahr.Das Buch ist in sich abgeschlossen.Da sich die Protagonisten Chloe und Chris großer Beliebtheit erfreut haben, bekommen sie nun ihre Fortsetzung.Es wird empfohlen Teil 1 vorab zu lesen. Es handelt sich um einen Zweiteiler:The Way to Love 1 ~ Chloe und ChrisThe Way to Love 2 ~ Chloe und Chris

Das Cover von The Way to Love hat mich schon beim ersten Mal fasziniert. Mit Chloe und Chris auf dem Cover die echt gut nebeneinander aussehen, sowie dem Auto auf einer großen Straße und dem Mann der vornweg läuft. Es ergibt einfach ein tolles Gesamtbild und ist ein war er Blickfang. Die Farben an sich sehr kühl gehalten passen auch wunderbar.

Der Schreibstil der Autorin ist Anfangs etwas holprig, aber man spürt, dass sie sich mit fortlaufen der Geschichte enorm weiter entwickelt hat. Was die ganze Sache interessant macht ist, dass sie beide Hauptcharaktere immer abwechselnd erzählen lässt, dies lässt tief in ihre Gefühle und Gedanken blicken und man weiß mehr als die Protagonisten selbst. Manchmal ist dies ganz schön amüsant und lädt zum schmunzeln oder lachen ein.  Anfangs störte es mich, dass man immer wieder zurückgeworfen wurde, denn erst erzählt Chloe die Szene und dann Chris. Mit der Zeit lies dies aber jedoch nach, sodass man nicht mehr diesen Eindruck hatte immer wieder von vorne zu beginnen und die Geschichte gut vorwärts kam.

Chloe habe ich als starke und sehr mutige Frau war genommen. Manchmal ist sie etwas scheu und stellt sich ungern ihren Problemen gerade wenn es Männer betrifft, aber wenn sagt sie klar was sie denkt oder möchte. Sie bringt aber auch zum Ausdruck wenn etwas unerwünscht ist. Ich fand es schön, dass sie wieder neue Kontakte knüpfte und ihr Leben wieder mehr in die Hand nahm. Man spürte richtig wie sie aufblüht und sich wiederum auch weiterentwickelte.

Chris wirkte anfangs etwas unsicher, eher wie ein geprügelter Hund. Nach und nach wurde er aber auch sicherer im Umgang mit Chloe. Klar die beiden haben ja auch keine leichte Vergangenheit hinter sich. Ich finde es aber schö,n dass er seinen Standpunkt klar machte ohne dabei aufdringlich zu wirken. Sehr sympathischer Kerl den man einfach mögen muss.

Besonder gut gelungen fande ich den Fiesling Timotheu, ja erwirkte richtig abscheulich auf mich was er ja auch sein sollte. Arrogant und sowas von sich selbst überzeugt das er sich einfach nimmt was er möchte.

Die Geschichte war mal echt  etwas anderes, ja es ist ein Liebesroman allerdings mit  Charakteren die Erfahrung haben und mit beiden Beinen ihm Leben stehen. Zudem der Hauch von Krimi in Kombination machten die Geschichte für mich zu einem völlig neuen Erlebnis was mir sehr gut gefiel. Außerdem gibt es einen roten Faden der sich durch die komplette Geschichte schlängelt. An manchen Stellen war es wiederum ultra komisch die Protagonisten zu begleiten im nächsten Nervenaufreibend. Ich finde es eine tolle Abwechslung zu den üblichen Geschichten die es auf dem Markt gibt.

Ein durch und durch gelungenes Debüt der Autorin, wenn auch nicht ganz markellos ist die  Geschichte dafür einzigartig. Man erkennt aber eine enorme Entwicklung im Schreibstil der dennoch recht flüssig war. Einzig störten mich die Anfangs wiederholenden Szenen sowie die anfängliche Unsicherheit der Charaktere was sich aber beides mit der Zeit legte. Trotzdem eine ganz klare Leseempfehlung meinerseits.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.