Rezension Soul Mates – Flüstern des Lichts

Buch: Soul Mates – Flüstern des Lichts

Autor: Bianca Iosivoni

Verlag: Ravensburger Buchverlag

ISBN: 978-3473585144

ASIN: B06XXTXCKP

Er sieht das Dunkle in ihrer Schönheit. 
Sie sieht das Schöne in seiner Dunkelheit. 
Zwei Seelen – für immer verbunden. 
Doch im Kampf zwischen Licht und Schatten bedeutet ihre Liebe den Tod.

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Das Cover mit Rayen und Colt auf dem Cover weckte vom ersten Augenblick an mein Interesse. Zumal Rayen in Hammer Ausstrahlung hat und man ihr irgendwie ansieht das sie etwas besonderes ist. Mit den Farben und dem Glitzer wirkt es aber dennoch Schlicht. Ganz nach meinem Geschmack.

Soul Mates – Flüstern des Lichts ist der erste Band dieser Reihe und auch mein erstes Buch was ich von der Autorin gelesen habe. Gleich zu Beginn holt uns die Autorin bereits in die Geschichte, denn der Anfang ist schon gleich sehr spannend. Rayne wollte ihr Schwester abholen die früher von der Schulschluss hatte, weil sie nicht wollte das sie allein durch die gefährlichen Straßen läuft. Jedoch ist nicht ihre Schwester das Opfer geworden,sondern sie selbst. Wäre da nicht Colt der sie vor schlimmeren bewahrte, doch was sie da sieht ist fern ab der Realität und was ist das nur für ein merkwürdiges Gefühl, als wäre da eine Verbindung zwischen ihr und ihrem Beschützer

Eines was die Geschichte auszeichnet sind sehr starke und vor Elan strotzende Charaktere. Sie weisen eine unglaubliche tiefe auf, es kommt einem vor als ständen sie neben einem so realistisch werden sie beschrieben.

Rayne eine junge Frau die nach der Schule in einem Bücherladen arbeitet. Ja es ist mal schön von einem Protagonisten zu lesen der das selbe Hobby teilt wie man selbst, war bei mir eher selten der Fall. Ihre besten Freunde sind ein Feuerwehrmann und ein Comicladenbesitzer. Sie lebt bei ihrer Adoptivmutter die für sie da ist und ihr hilft. Rayne kann eigentlich wenig erschüttern, außer ist größter Alptraum aus ihrer Kindheit von dem sie immer noch verfolgt wird. Ansonsten ist sie eher klug, dickköpfig und Zielstrebig.

Colt, der undurchschaubare Held der Rayen auf der Straße das Leben rettete. Manchmal wirkt er etwas verbittert und er lässt sich nicht wirklich in die Karten schauen. Manchmal wirkt er sehr verletzlich auf mich hinter seiner knallharten Fassade. Er ist zudem sehr Aufmerksam und weiß in jeder Notsituation einen Rat oder hat einen Plan. Allerdings ist er aber sehr leicht aus der Ruhe zu bringen und reagiert meist Impulsiv.

Der Kern der Geschichte dreht sich zum einen über Rayens Fähigkeiten die sie neu entdeckt, denn sie hört seit langem Stimmen in ihrem Kopf die sie schier in den Wahnsinn treiben, dass dies aber übernatürlichen Ursprungs ist auf die Idee kam sie nicht. Sie muss sich damit außeinander setzten was sie gerne möchte und auf welche Seite sie steht, zu wem sie denn gehört. Was natürlich nicht allzu leicht ist bei dem was sie alles noch so aufdeckt. Der Zweite Kernpunkt dreht sich um Colt und Rayen und warum sie sich einander so verbunden fühlen. Eine kleine, aber eher dezente Liebesgeschichte die mit purer Spannung vermischt wurde.

Der Schreibstil hat mich total überzeugt, leicht, angenehm und flüssig. Die Autorin schreibt sehr detailliert was aber nicht langweilig war, sondern eher wahre Filme in den Kopf zaubern. Die Emotionen waren so stark, sodass der Leser gut mit Rayen der Erzählerin mitfühlen konnte, man durchlebt alles mit ihr als wäre man es selbst.

Leider musste das Ende mit einem fiesen Cliffhanger enden, somit solltet ihr gleich Band 2 griffbereit haben, denn man wird einfach süchtig und kann kaum aufhören weiter zu lesen. Zudem möchte man das Buch ungern aus den Händen legen.

Fazit
Jeder der spannende Geschichten mit ziemlich starken Charakteren mag ist hier richtig. Die Grundidee des Buches ist besonders und gibt es nicht allzu oft. Aber am aller schönsten ist der Schreibstil der Autorin die uns hier in ihre Welt entführt und permanent fesselt, sodass man einfach nicht aufhören möchte.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.