Rezension Scandal Die Prinzessinen von New York

Buch: Scandal – Die Prinzessinen von New York

Autor: Anna Godbersen

Verlag: LYX

ISBN: 978-3736309791

ASIN: B07K4F4DWD

Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis

Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert … 

„Romantik, Eifersucht, Verrat, Humor und ein opulentes Setting. Ich konnte Die ‚Prinzessinnen von New York‘ nicht zur Seite legen!“ CECILY VON ZIEGESAR, Autorin der „Gossip-Girl“-Reihe

Scandal die Prinzessinen von New York fiel mir mit seinem wunderschönen Cover sofort ins Auge. Auch der Klappentext klingt super, ich musste es haben.

Als ich zu lesen begann viel mir auf, dass dort 1899 stand und ich war schon hier etwas enttäuscht, da man es nicht von vorn herein erkannte, dass es ein historischer Roman ist. Mein letzter historischer Roman ist ewig her, ich dachte es wäre ein Roman in der heutigen Zeit oder einer der Zukunft spielt.

Nun gut dachte ich, ich gebe dem Buch trotzdem eine Chance, doch der Anfang überrollt einen zu gleich. Es ging um eine Szene in der eine Beerdigung stattfand. Die Autorin hat in das erste Kapitel endlos viele Namen geschrieben, sodass ich weder wusste wer wohin gehört, wie sie zu der Verstorbenen standen und was ich überhaupt gelesen habe. Im nächsten Kapitel springen wir zurück und die Verstorbene erzählt aus ihrem Leben. 

Alles ist ziemlich langatmig geschrieben, sodass man sich oft fragt ja und was ist eigentlich gerade passiert? Zudem wechseln sehr häufig die Erzählerweise nicht immer mit logischem Sinn. Was mir auch auffiel das man auch ständig zwischen den Jahren hin und her springt. Auch Emotionen von den Charakteren sucht man vergebens, sie wirken alle wie eiskalte, gefühlslose Klumpen. Die Charaktere selbst lernt man nicht wirklich kennen es geht immer mehr darum was sie tun sollten, wer sie sein sollten und nicht was sie tun würden und wer sie wirklich sind. 

Für mich gab leider so vieles keinen Sinn vom Erzählen bis hin zur Handlung, sodass ich von dem Buch eher abraten kann. 

Ich danke trotzdem Netgalley für die Bereitstellung dieses Leseexemplares und das mir entgegengebrachte Vertauen.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.