Rezension

Rezension Phönix Akademy – Untergrundmagie

Buch: Phönix Akademie

Autor: I. Reen Bow

ASIN: B01JDIRJPS

5Robin ist verschwunden und Lions Genesung bleibt ungewiss. Bei aller Not droht auch noch die Freundschaft zwischen Berry, Annie und Aves zu zersplittern, und das zu einem Zeitpunkt, an dem geheime Untergrundmagier ihre Krallen in Berrys Vergangenheit schlagen, um das scheinbar schwächste Glied der Akademie in ihre Machenschaften zu verwickeln. Doch ausgerechnet diese Schülerin findet Stärke in ihrem Unvermögen.

Untergrundmagie ist der 5. Funke der Phönix Akademie von I. Reen Bow. Ich hatte es als Hörbuch gehört von der Hörbuch Manufaktur Berlin, gelesen von Cornelia Waibel.

Robin ist weiterhin auf der Flucht und Lion immer noch gefangen in seinem eigenen Körper. Dadurch bekommen diesmal Annie und Berry die Gelegenheit etwas zur Geschichte beizutragen.
Berry, die eher als Musterschülerin bekannt ist verliert sich völlig durch Lions Zustand und verbringt jede freie Sekunde bei ihm. Durch ihren Gemütszustand verliert sie deutlich an Stärke was manchen nicht verborgen bleibt, nun will sie beweisen es wert zu sein auf der Phönix Akademie zu sein.
Annies Versagen in Loro spornt sie an zum einen den Stoff des Unterrichts nachzuholen und Punkte für ihre Versetzung ins nächste Schuljahr zu sammeln. Außerdem möchte sie das Krankenhaus wieder aufbauen, aus ganz eigenen Mitteln, nicht aus Reichtum ihrer Familie.

Dieser Funke gestaltet sich völlig anders als seine Vorgänger, dadurch fehlt es ihm aber nicht an Spannung, ist aber eher weitaus emotionaler.
Noch hat man das Gefühl die Autorin verfolgt einen Plan, jedoch erschließt er sich mir aktuell nicht, durch diesen Teil bin ich gerade eher verwirrt, da er wieder viele neue Fragen aufwirft und man noch nicht so recht vermutet wohin es sich entwickeln wird.

Während andere Charaktere sich in die Tiefe entwickeln, ihre Grenzen kennen lernen oder über sich hinaus wachsen
treffen wir auch auf völlig neue Charaktere wie z. B.
Jenny Bish, Robin’s Schwester die mich irgendwie am meisten faszinierte.
Ich glauben die kleine hat ein riesiges, magisches Potenzial und könnte daher noch ziemlich gefährlich werden.
Die einzelnen Charaktere gewinnen an Tiefe und zeigen zunehmend mehr Facetten, dennoch entwickelt sich alles durch die kürze der Bücher recht langsam.

Der Schreibstil der Autorin ist wie in den vorherigen Büchern gewohnt leicht und locker, dadurch kann man dem Geschehen unbeschwert folgen. Mit detaillierten Beschreibung schmückt die Autorin gewählte Situationen aus.
Nun bin ich neugierig wie es in dem nächsten Funken weiter gehen wird und ob Robin wieder an die Akademie zurück kehrt.

⭐⭐⭐⭐

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.