Rezension Mondsüchtig – Der Sukkubus

465465

Buch: Mondsüchtig – Der Sukkubus

Autor: Kitty Harper

Velag: Selfpublishing

ISBN: 979-8639744006

ASIN: B0846VSW55

Nur die wahren Gläubigen tragen den Funken Hoffnung durch die dunkelste Stunde. 

Rai glaubt, endlich mit Apollo ihr Glück gefunden zu haben. Doch als sie eines Nachts in ihr Apartment zurückkehrt, ist er nicht mehr Apollo Adams. Etwas Dunkles, Böses hat von ihm Besitz ergriffen und beraubt ihn seiner Kraft.
Doch als Rai sich dem Sukkubus stellt, bekommt sie unerwartet Hilfe. Gemeinsam mit Nova Johnson, einer menschlichen Jägerin, Gregory Rossos und Eldridge von Stein nimmt sie den Kampf auf. 
Doch kann Rai den Preis für Luzifers Seele zahlen?

Mystische Wesen, übersinnliche Fähigkeiten und prickelnde Erotik in einem düsteren Romantasy-Abenteuer.

Wer die ersten Teile gelesen hat, der weiß dass man bei dieser außergewöhnlichen Reihe einfach weiter lesen muss. In jedem Band gibt es ein besonderes Wesen was alle Beteiligten zum Handeln zwingt. Hier im 4. Band ist es ein Sukkubus. Wer jetzt rätselt was das ist, lest es am besten selbst.

Wie immer mit dabei sind Rai die Kitsune die diesmal alle Hände voll zu tun hat. Sie weiß was sie will und verliert niemals ihr Ziel aus den Augen und dennoch hat sie ein weiches und herzliches Gemüt.

Apollo, mächtig, prachtvoll und selbstüberzeugt wie immer, doch diesmal hilft ihm das alles ebenso wie seine Persönlichkeit nicht weiter, denn Rai muss ihn retten.

Rossos, ein Halbengel und Beschützer des Hölle Schlund unterstützt Rai mit seinem ganzen Wissen. Manchmal ein alter Brummbär, aber bei Rai sagt er nie nein und begibt sich mit aufs Neue Abenteuer.

Zu guter letzt wäre da auch noch unser alter Hexenmeister, Eldrige von Stein mit von der Partie der die Truppe ganz schön aufmischt und einen immer zum Lachen bringt. Denkt jetzt nicht er wäre nett, denn er hat es Faust dick hinter den Ohren.

Alle Charaktere sind von Anfang an dabei und ich muss sagen ich liebe sie alle mit ihrer fielfalt, ihre Ecken und Kanten, ebenso nehmen sie sich alle kein Blatt vor den Mund was mich wahnsinnig gut unterhalten hat.

Allerdings gibt es auch in jedem Buch einen neuen Charakter, so auch hier. Diesmal die Jägerin die keiner richtig einschätzen kann, da sie ihren Job richtig ernst nimmt, dennoch kann sie in ihrer menschlichen Gestalt gut mithalten.

Ich finde das dieser Band bisher der beste Band ist, mehr Action, mehr Erotik, mehr Spannung die wahrlich ins unermäßliche steigt ob es Rai gelingt Apollo zu retten, obwohl die Zeit immer enger wird? Kitty lässt einem keine Atempause und katapultiert einen mitten rein als ob man daneben steht. Alles ist sehr detailgetreu geschrieben, mit starken Emotion und die Handlungen haben Tiefgang.

Ganz nach meinem Geschmack und alles andere als Minestream. Lesen lohnt sich nur würde ich vom 1. Band beginnen, die Geschichten sind zwar an sich abgeschlossen, aber das kennen lernen der Charaktere und deren Geschichte baut auf einander auf und wird immer wieder zur Sprache gebracht.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.