Rezension

Rezension Legend Academy – Fluchbrecher

Buch: Legend Academy – Fluchbrecher

Autor: Nina MacKay

ISBN: 978-3473402175

ASIN: B09JKMK1CZ

Befreie die sagenumwobene Legend Academy von einem uralten Fluch und entdecke, welche Magie in dir steckt!

Sprechende Kolibris? Ein Schloss in Texas? Als Graylee an die Legend Academy geschickt wird, traut sie ihren Augen nicht. Denn das Internat ist eine Schule für die Nachfahren mythischer Wesen. Angeblich hat auch Graylee übernatürliche Kräfte – nur welche? Als wäre das alles nicht verrückt genug, gerät sie sofort mit dem aufbrausenden (aber leider auch ziemlich gut aussehenden) Hudson aneinander – und entdeckt, dass auf dem Internat ein Fluch liegt, der schon bald sein erstes Opfer fordern wird …
Der Verlag über das Buch

Legend Academy – Fluchbrecher ist der 1. Band eines Zweiteilers von Nina MacKay und ist im Bereich Urban-Fantasy zu finden.
Mich hat das Cover einfach eingenommen und der Klappentext lässt auf eine ungewöhnliche Story deuten die mich einfach neugirieg machte.

Auf Graylee wirkt alles wie ein nieendender Traum – mystische Wesen als Zimmergenossen, sprechende Kolibris, ein Schloss in Texas auf dem sie wohnen soll, ein Fluch der schon bald seine Opfer fordern wird und sie soll ein Teil des Ganzen sein? Es kommt noch schlimmer, denn sie ist selbst unter den besonderen etwas besonderes, aber wer sind ihre Vorfahren und welches Erbe schlummert in ihr? Ein hin und her in Glaube und Unglauben, ihre Gabe eher ein Fluch statt Segen.

Graylee ist einfach ein echt toller Mensch, sie reagiert immer selbstlos und steht für andere ein egal ob sie dadurch selbst in Schwierigkeiten gerät oder sich durch ihre Ängste kämpft oder gar von anderen durch den Dreck gezogen wird. Ihr tollpatschige Art finde ich total niedlich und unterhaltsam. Trotzdem wirkt sie auf mich stark und mutig für ihr Alter.

Hutson dagegen ist schon eher launisch veranlagt, einerseits ist er der coole Typ von neben an wirkt aber nicht wie ein typischer Macho. Manchmal ist er gar ein wenig romantisch veranlagt und ich liebe die Szenen zwischen Graylee und ihm, nehmen aber nicht überhand.

Süß fand ich auch die Kolibris, die eine verhältnismäßig große Rolle einnehmen und immer auf der Bildfläche erscheinen wenn man sie nicht erwartet.

Ich finde den Ideenreichtum der Autorin einfach großartig und auffallend ist auch ihre Liebe zum Detail mit der sie ihre Geschichte ausschmückt. Die Geschichte war spannend und fesselnd, ein Stückweit abenteuerlich und gar ein wenig romantisch, im Hintergrund droht der Fluch überhand zu nehmen.

Der Schreibstil gefiel mir auch unglaublich gut, leicht und locker mit einer Spur Sarkasmus. Die Charaktere haben eine gute Tiefe erreicht und auch hier gefällt mir, dass sie so unterschiedlich gestaltet sind.
Geschrieben wird übrigens rein aus Graylees Sicht wodurch es durchweg spannend bleibt, da man mit ihr alles entdeckt und man nicht mehr weis.

Diesem Buch kann man einfach nur eine klare Leseempfehlung geben und ein muss für alle Urban-Fantasyliebhaber. Ich habe die Geschichte jedenfalls geliebt.

Ich persönlich hatte es übrigens als Hörbuch gehört, gestellt durch NetGalley. Danke hierfür für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. Die Sprecherstimme war übrigens sehr angenehm und die Betonung empfand ich als genau richtig.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.