Rezension Lass uns Träume Sammeln

Buch: Lass uns Träume sammeln

Autor: Nina Hirschlehner

Verlag: Forever

ISBN: 978-3958189416

ASIN: B076PLFMV3

Weiße Weihnacht und eine zerbrechliche Liebe in New York

Eigentlich liebt Claire weiße Weihnachten. Und eigentlich sollte sie jetzt mit ihrer Familie den Weihnachtsabend genießen. Eigentlich. Doch Claire kann nicht nach Hause, denn sie hat sich mit ihrer Mutter gestritten. Schon wieder. Deshalb sitzt die 22-Jährige zur besinnlichsten Zeit des Jahres alleine in einem New Yorker Hauseingang und friert sich die Zehen ab. Doch dann kommt zufällig Jamie vorbei und bietet ihr ein Zimmer in seiner Wohnung an. Jamie, ihr früherer Mitschüler, der schon in der Schule immer zu den coolen Kids gehört hatte. Widerwillig nimmt Claire sein Angebot an und wird seine neue Mitbewohnerin. Obwohl sie es nicht will, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Dabei glaubt sie schon lange nicht mehr an die Liebe. Und außerdem ist da noch Jamies Freundin, mit der Claire ein Geheimnis teilt … 

Das Cover zeigt ein Pärchen welches sich küsst und unter ihnen befindet sich eine Stadtansicht.  Mir gefällt es, dass es in sehr hellen Farben gehalten wurde. Von diesen Anblick würde ich sagen es handelt sich um einen Liebesroman, aber es geht um so vieles mehr als dass, dennoch passt es sehr gut zu dieser Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt flüssig und leicht zu lesen, sodass man einen guten Lesefluss hatte. Zudem gibt es eine Portion Humor, Gefühle und einige Intrigen die gut erzählt wurden. Die Geschichte wirkte sehr real auf mich, denn sie konnte so gut wie jedem passieren und es war schön zu verfolgen wie Claire es gemeistert hat. Dies ist wahrlich eine Geschichte was unter die Haut geht und mitten ins Herz trifft.

Claire hatte es nie wirklich leicht. In der Schule wurde sie gehänselt und auch das Schicksal meinte es nicht gut mit ihr denn es schlug unbarmherzig zu ohne Rücksicht auf Verluste. Claire ist eine wundervolle Persönlichkeit, sie beweist Mut und Verantwortungsbewusstsein und wenn man bedenkt was sie alles durchmachen musste ist sie ein wirklich starker Charakter. Leider hat sie bei dem ganzen vergessen auf sich selbst und ihre Wünsche und Träume zu achten. Was ihr wirklich wichtig ist muss sie erst heraus finden und ihr dürft sie auf diesem Weg mit begleiten.

Jamie der eines Nachts Claire trifft und zu sich einlädt zu Übernachten, auch wenn die Gründe etwas sehr weit hergeholt sind, denn sie waren nicht einmal befreundet, nimmt sie bei sich auf. Er ist sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Er hat definitiv das Herz am echten Fleck, gibt Claire ziemlich viel Kraft und unterstütz sie. Wenn er nur nicht vergeben wäre und dies ausgerechnet mit Michelle, die Claire des Leben zur Hölle macht.

Claire habe ich als sehr tiefen und ausgeprägten Charakter wahrgenommen, während ich Jamie nicht ganz so gut kennen lernen konnte. Er hat mich leider noch nicht ganz überzeugen können, dennoch finde ich ihn bisher sehr sympatisch.

Die Story an sich ist wie oben schon gesagt sehr real, denn es könnte jedem genau so passiert sein. Besonders gefiel mir das es nicht nur eine Lovestory ist, sondern auch viele andere Dinge die im Leben ebenso wichtig sind mit eingeflossen sind. Es gab Momente da wollte man heulen und spürte die Verzweiflung und Selbstzweifel, dann gab es Momente da spürte man das Knistern zwischen zwei Liebenden und im nächsten Moment denkt man gleich ist alles vorbei oder möchte im Erdboden versinken. Ihr seht schon eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, aber sie halten eine vorgegebene Struktur ein, sodass alles Sinn macht. Auch die Handlungen waren steht schlüssig und nachvollziehbar für mich.

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares und ihr damit mir entgegengebrachtes Vertrauen.

Eine Geschichte voller Gefühl die unter die Haut geht und mitten ins Herz trifft. Die beiden, Claire und Jamie  habe ich gerne auf ihrem Weg begleitet und durchlebte jede Höhe und tiefe mit Genuss. Die Autorin hat alles sehr schön beschrieben und man folg nur so durch die Seiten. Nein es ist hier nicht nur ein toller Liebesroman, sonder es geht um viel mehr als dass, denn das Schicksal schlägt unvorbereitet zu und dies gleich mehrfach.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.