Rezension Gedankenlos – Ebby Scarborough

Buch: Gedankenlos – Ebby Scarborough

Autor: Yvie Eckhardt

Verlag: Selfpublishing

ISBN: 978-1717863652

ASIN: B07FXRZCFL

Ebby und Jayden sind unwiderruflich miteinander verbunden. 
Doch diese Verbindung bringt unerwartete Probleme mit sich. Jayden wird mit einer Realität konfrontiert, die ihn an seine Grenzen bringt. Auch Ebby steht vor ungeahnten Herausforderungen, deren Ausmaß niemand für möglich gehalten hätte. Wird ihre Vergangenheit die beiden nach all den Jahren doch noch einholen und ihre Zukunft zerstören?

Das Cover an sich gefällt mir ganz gut auch wenn es eher Schlicht ist. Zudem passt es super vom Stil her zu den anderen Bänden gut, was mich etwas stört ist die Farbe da violett bereits beim ersten Teil verwendet worden war , hier wäre mal eine andere Farbe schön gewesen. Die beiden Protagonisten finde ich gut auf dem Cover dargestellt was auch symbolisch wieder gut zum Inhalt passt.

Die zwei vorherigen Bände habe ich schon regelrecht verschlungen, denn die Idee dahinter finde ich einfach so genial, so auch wie hier wobei dieser Band zu seinen Vorgängern doch sehr unterschiedlich ist.

Der unterschied liegt zum einen darin das Ebby und Jayden immer neue Steine in den Weg gelegt wurden, Hindernisse die sie überwinden mussten und doch oft sehr ausweglos waren, während hier in diesem Band sich sehr mit den beiden Protagonisten beschäftigt wird. Wie sie fühlen, was sie denken und vor allem sie müssen sich mit ihrer Vergangenheit auseinander setzten. Beide sind seit kurzem gedanklich miteinander verbunden, sie wissen was der andere gerade in diesem Moment denkt oder fühlt, aber sie können auch alles sehen was dem anderen in der Vergangenheit wiederfahren ist und erleben es am eigenen Leib mit. Man muss dazu sagen beide hatten harte Schicksalsschläge hinter sich.

Ja es ist nicht immer einfach, aber mit viel Gefühl ist die Autorin darauf eingegangen. Jedoch kam ich irgendwann an diesen Punkt wo es mich echt nervte und ich mir dachte schön das die beiden sich so gut verstehen und sich gegenseitig die Schuld nehmen wollen, aber kann jetzt doch endlich mal was passieren?

Innerlich war ich aber auf der lauer, da ich vermutete es ist nur die Ruhe vor dem Sturm und so war es denn schließlich auch. Im letzt drittel des Buches ging es so extrem zur Sache, dass sich meine Gefühle regelrecht überschlugen. Unwohl sein, Angst, Schock, ich war entsetzt, Mitleid und zum Schluss Bewunderung und genau das in dieser Reihenfolge wechselte verdammt schnell und traf mich mit einer Wucht wie ich es lange nicht mehr hatte. Plötzlich wusste ich aber auch warum der Anfang so geschrieben wurde wie er war und habe vieles in einem anderen Licht gesehen.

Die Autorin hat mit jedem weitern Buch eine gute Entwicklung gemacht, aber hier topte sie einfach alles. Der Schreibstil war einfach wieder sehr schön flüssig und leicht zu lesen, auch der Humor fehlt trotz der Ernsthaftigkeit nicht und ich finde es faszinierend wie gerade das Thema Missbrauch und Suizid was ja doch irgendwo noch ein Tabuthema ist aufgreift. Ja hier wurde Fingerspitzengefühl bewiesen.

Auch die Charaktere entwickeln sich stehts weiter, auch wenn Ebby und Jayden gerade auch in diesem Band immer mehr zu durchschauen sind. Hier in diesem Band sind sie doch fast etwas kitschig und ich hoffe wir werden im nächsten wieder eine andere Seite von ihnen erleben. Die Grahams bringen immer frischen Wind mit in die Geschichte und bringen alles auf eine positive Art und Weise durcheinander was mir auch ganz gut gefällt. Ich bin gespannt wer uns da noch alles begegnen wird.

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares und ihr mir entgegengebrachtes Vertauen.

Ein Buch das zu Anfang recht leicht und gefühlvoll anfängt, sich aber doch am Ende nochmals um 180 Crad dreht. Ich war so überrascht, am Ende einfach nur sprachlos, da alles so schnell ging und die Gefühle auf mich herab fielen.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.