Rezension Frostmagie – ein Dämon zu Weihnachten

Buch: Frostmagie – ein Dämon zu Weihnachten

Autor: Jennifer J. Grimm

ASIN: B08LMCC4TQ

Besinnliche Tage vor Weihnachten?
Nicht für Vivien – statt für den alljährlichen Winterball zu shoppen, muss sie den Esoterik-Shop ihrer Großmutter ausmisten.
Dann steht auch noch kurz vor den Feiertagen ein nackter Mann mitten im Laden. Irgendetwas an ihm zieht Vivien magisch an, aber der mysteriöse Kerl scheint verrückt zu sein! Denn Grhey behauptet, ein Dämon zu sein, der an Vivien selbst gebunden ist. Während sie versuchen, den Bann zu lösen, knistert es gewaltig zwischen ihnen.
Ist der Zauberbann wirklich das Einzige, was die beiden verbindet?

Ein verrückter Mann der behauptet ein Dämon zu sein, eine kranke Großmutter der es immer schlechter geht und ein eingestaubter Esoterikladen der kaum noch zu retten ist und das soll nun romantisch sein?
OH ja Jennifer J. Grimm schafft alles mit fantastischen Elementen, etwas Humor und romantischen Szenen konnte sie mich überzeugen mit ihrer Frostmagie.

Vivien und Grhey sind einfach tolle Charaktere wo es Spaß macht sie zu begleiten. Grhey scheint irgendwie noch als Steinzeitmensch zu leben und versteht die Zeit noch nicht so wirklich was zu sehr amüsanten Szenen führte. Wenn Vivien sich was in den Kopf gesetzt hat ist sie unnachgibig und dickköpfig, aber ihre Granny ist ihr sehr wichtig und auch das keiner durch sie zu schaden kommt. Auf der Suche den Bann zwischen den beiden zu lösen knistert es gewaltig. Sie hat das Herz einfach am rechten Fleck.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig und lässt einen in die Geschichte abtauchen. Mit etwas Humor und fantastischen Anteilen bekommt es seine ganz eigene Note und der Leser schöne Momente zum genießen. Was mir auch besonders gut gefiel das es so gar nicht vorhersehbar ist was als nächstes passiert und immer für eine Überraschung gut ist.
Also wenn ihr nun Lust bekommen habt dann geht’s los holt euch ein Dämon zu Weihnachten von Jennifer J. Grimm es lohnt sich.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.