Rezension

Rezension Die Splitterchroniken – Kill the Queen

Buch: die Splitterchroniken – Kill the Queen

Autor: Jennifer Estep

ISBN: 978-3492705417

ASIN: B081B83BW5

Der erste Teil der Reihe um »Die Splitterkrone«: Im Young-Adult-Fantasy-Roman entdeckt Lady Everleigh ihre geheimen Fähigkeiten. Kann sie ihr Königreich retten?  
Knisternde Magie, dunkle Mächte und herzerwärmende Romantik: Bestsellerautorin Jennifer Estep mit einer neuen Fantasy-Reihe, die LeserInnen jeden Alters überzeugt.  
In einem Königreich, in dem der gesellschaftliche Stand von den magischen Fähigkeiten bestimmt wird, hat die junge Lady Everleigh es schwer. Ohne sichtbare Kräfte wird sie ignoriert und lebt eher als Dienerin denn als Adelige. Als die Königin ermordet wird und Everleighs Cousine den Thron besteigt, kann Evie selbst nur knapp einem Anschlag entkommen. Kann sie dem mächtigen Gladiator Sullivan trauen, den sie auf ihrer Flucht aus dem Palast trifft? 

❤️Wie kam ich zu diesem Buch?
Ich habe den Auftakt der Splitterchroniken bei NetGally entdeckt und da ich so begeistert von der Mythosakademie war fackelte ich nicht lange und griff zu. Zumal der Klappentext sehr interessant klang. Ich danke NetGalley für die Bereitstellung dieses Leseexemplares und das mir damit entgegengebracht Vertrauen des Verlages.

🧡Worum geht’s in diesem Buch?
🧡Die Idee hinter dieser Geschichte?

Magische Fähigkeiten sind alles was in Bellona zählt. Je seltener oder besonders die Megie ist die man besitzt desto mehr Ansehen bekommt man.
Doch Lady Everlight besaß wenig bis kaum Magie und mischte sich unter das geringe Fußvolk wo sie der Adel komplett vergisst.
Als jedoch ihre Cousine ihre eigene Mutter ermordet um den Thron zu besteigen und ihre eigenen Pläne zu verfolgen konnte Evie gerade so entkommen.
Auf der Suche nach Zuflucht landet sie bei den Gladiatoren und dem größten Magier Lucas Sullivan den ebenfalls ein Geheimnis umgibt.

💛Die Umsetzung der Grundidee?
Das Buch und ich hatten es sehr schwer miteinander. Ich brauchte vier Anläufe um es überhaupt zu lesen und war ziemlich enttäuscht von der Geschichte.
Im ersten Viertel des Buches strömen unzählige Informationen auf einen ein die unter anderem nicht immer in einem Zusammenhang zum Geschehen stehen. Dadurch wirkte alles recht verwirrend und zäh auf mich und ich schaffte diese Hürde eben erst beim 4. Mal zu überwinden. Ich habe nichts gegen explizite Informationen am Anfang, dabei sollte man sich aber auf das wesentliche konzentrieren oder besser strukturieren.
Viel spannender hätte ich es gefunden zu erfahren wie Bellona aufgebaut ist und wie sich das mit der Hierarchie der Magie verhält was mir hier wiederum zu kurz kam.
Die Inszenierung der Kronprinzessin konnte mich wieder packen die sehr schön ausgearbeitet war und endlich mal für etwas Aktion sorgte, ab da hatte mich das Buch gepackt.
Die einzelnen Situationen entwickelten sich aber oft nach einem bestimmten Schema. Die Situation Spitze sich so oft zu das es am Ende immer ausweglos erscheint und Evie immer wieder einen überraschenden Ausweg fand auf den ich nun nicht gekommen wäre und man sich fragt wie sie nun auf diese absurde Idee kam.
Am Ende als sich Stück für Stück alles lichtet ging es dann plötzlich rasend schnell und die Ereignisse überschlugen sich förmlich.
Zusammengefasst, das Gleichgewicht der Geschichte stimmt hier leider mal so gar nicht, dennoch fand ich die Ideen die die Autorin mit einbrachte echt interessant und außergewöhnlich was alles wieder ein wenig wett machte.

3 ⭐⭐⭐ 5

💚Charaktere

📌 Evies Entwicklung war echt die schönste mit anzusehen. Am Hofe Belloniens hatte man den Eindruck sie wäre total schwach, ängstlich und immer bemüht nicht aufzufallen, unscheinbar. Doch der Anschlag ihrer Cousine verändert sie jeden Tag mehr und sie wird mutig, zeigt kampfgeist, sorgt für Gerechtigkeit und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Man kann die Veränderung echt toll beobachten.

📌 Vasilia ist intregant, berechnend, selbstsüchtig, sehr eingebildet und arrogant. Sie verkörpert alles schlechte in einer Person was ja auch ihrer Aufgabe ist die sie perket beherrscht. Dennoch bekommt sie keine Sympathiepunkte dafür, weil ich solche Menschen nicht ausstehen kann.

📌 Xenia ist für mich ein echt überraschender Charakter auch wenn er eher eine Nebenrolle einnimmt statt einer Hauptrolle. Anfangs wirkt sie sehr streng und herrisch auf mich, sie liebt es Leute zu piesacken, ihre Fehler unter die Nase zu reiben und wirkt dadurch auch ein wenig frech, aber sie kann auch anders und hier gefallen mir die verschiedenen Fasetten die den Charakter ausmachen.

Es gab aber auch ein paar wenige Charaktere die für mich nicht ganz so greifbar und ausgearbeitet waren und hoffe das hier im 2. Band mehr dazu kommt.

4 ⭐⭐⭐⭐ 5

💙Schreibstil
Der Schreibstil selbst war leicht verständlich und flüssig. Es waren ein paar tolle Szenen dabei die detailreich beschrieben wurden und eine große Wirkung hatten die ich mir gut vorstellen konnte und mein Kopfkino anregte.
Das einzige mako ist hier echt das Gleichgewicht zu finden zwischen wesentlichen und unwesentlichen Informationen dann wäre manches nicht so zäh und die Autorin hätte Zeit für die wirklich wichtigen Szenen.
Dennoch baute sie immer wieder große Spannungsbögen auf die aber nie gänzlich abflachen und einen mitrißen.
Geschildert wird die Geschichte aus Evies Sichtweise und man geht mit ihr zusammen den Weg somit weiß man nicht mehr als die Protagonistin selbst. Ab und an gab es kleine Flashbags aus Evies Vergangenheit die ein wenig für Aufklärung sorgen.

3 ⭐⭐⭐ 5

💜Spaßfaktor / Unterhaltung
Größtenteils habe ich mich gut unterhalten gefühlt und wollte wissen wie es Evie ergeht und wo das ganze enden wird. Die Autorin konnte hier mit ein paar tollen Wendungen überraschen auch wenn die Geschichte eine Zeit braucht bis sie in Fahrt kommt und man sich durch den wust an zahlreichen Informationen gequält hat. Ich hoffe das im 2. Band das hier viel zu ereignisreiche Ende ein wenig aufgearbeitet wird was hier viel zu schnell abgehandelt wurde. Dennoch bin ich neugierig wie Evies Weg weiter gehen wird und es gibt noch zahlreiche Fragen die geklärt werden müssen auf deren Antwort ich gespannt bin.

3 ⭐⭐⭐ 5

__________________________________________

Das gesamte Buch bekommt somit

3 von 5 ⭐⭐⭐

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.