Rezension das Herz des Berges

Buch: Das Herz des Berges

Autor: Elvira Zeißler

Verlag: Selfpublishing

ISBN: 978-3752868739

ASIN: B07FMVS3Y6

Das große Finale der Romantasy-Dilogie rund um mystische Höhlen, alte Indianerlegenden und die geheimnisvolle Macht der Steine.

Nells Welt ist ein einziger Scherbenhaufen. Nicht nur, dass Joseph sich immer weiter von ihr entfernt, auch ihre jüngere Schwester Chloe ringt mit dem Tod. Nur das geheimnisvolle Herz des Berges könnte sie noch heilen – doch es scheint für immer erloschen. Während Nell und ihre Freunde um Chloes Leben kämpfen, wird die ganze Welt immer mehr ins Chaos gestürzt, Naturkatastrophen wüten auf allen Landstrichen der Erde. Ob dies ebenfalls mit dem Verlust des mächtigen Herzens zu tun hat?
Nell versucht alles, um es wieder zum Strahlen zu bringen – doch sie ahnt nicht, welcher Preis dafür zu bezahlen ist …

Auch dieses Cover zog mich wieder magisch an und das Duo passt einfach wunderbar zusammen. Nur diesmal ist neben Nell auch Joseph zu sehen und in ihrer Hand hält sie das Herz des Berges. Das leuchten des Steines lässt alles irgendwie magisch erscheinen und die weiße Schrift passt einfach wunderbar hinein. Ein durch und durch gelungenes Cover. 

Erstmal möchte ich mich bei der Autorin Elvira Zeißler für das zur Verfügung gestellte Rezieexemplar bedanken, was es mir ermöglichte gleich weiter an die Geschichte anzuknüpfen ohne lange warten zu müssen wie es denn weiter geht mit Nell und Joseph.

Nells Leben erscheint in einem reinen Scherbenhaufen zu liegen. Ihre Schwester kämpft ums überleben, die Liebe ihres Lebens entfernt sich immer mehr von ihr und das Herz des Berges ist erloschen, jedoch scheint es das einzige Mittel zu sein um ihre Schwester zu retten. Alles scheint recht ausweglos zu sein, aber zum Glück hat sie im Camp viele Freunde gefunden die ihr zur Seite stehen und das Unmögliche vielleicht doch noch möglich zu machen.

Die Autorin führt den Leser hier mit vollem Bewusstsein immer wieder an der Nase herum das erst in den letzten Seiten genau klar wird wie das Ganze enden wird. Immer wieder hoffen und bangen ob die Protagonisten es denn schaffen werden die Prüfungen zu bestehen die ihnen auferlegt wurden oder gar zu überleben. Mehrfach stockte mir der Atem, da ich dachte jetzt ist alles vorbei jedoch schaffte sie es immer wieder den nötigen Ausweg parat zu haben.

Ja es ist fast gleichzusetzen mit einer emotionalen Achterbahn fahrt, die einem fast ein Schleudertrauma verursacht hat. Spannung und Nervenkitzel kommen hier also definitiv nicht zu kurz. Zudem gleicht es fast einer Abenteuerreise durch die wir die Protagonisten begleiten. Allerdings gibt es hier, anders als in Band 1 auch einen großen Teil an Liebe und Beziehungskisten die zu klären sind, doch wer mit wem am besten zusammen passt und wer schlussendlich dann auch ein Paar wird ist auch erst später zu erkennen. Gerade bei Nell und Joseph war es mir dann doch ein bisschen zu viel hin und her was ich jetzt aber nicht als Kritikpunkt aufführen möchte.

Was mir allerdings sehr gut gefällt ist das auch die Nebenrollen die hier eingenommen wurden, eigentlich gar keine sind. Jeder ist ein Teil des Ganzen und nicht unterteilt in Hauptperson und Nebenrolle. Alle scheinen gleich wichtig, auch die tiefe lässt hier nicht zu wünschen übrig. Jeder ist auf seine Art und Weise besonders, sie sind herzlich, sympatisch und selbstlos. Sie sind einfach alle für einander da und unterstützen wo sie nur können. Dies gefiel mir besonders gut.

Ich mag den Schreibstil der Autorin mit ihren besonderen und außergewöhnlichen Ideen. Leicht und flüssig kann man dem geschehen folgen ohne dass es großartig anstrengt, aber dennoch wirkt es sehr erfrischend. Sie liebt es ihre Leser zu verwirren oder in die völlig falsche Richtung zu schicken um festzustellen, dass man darauf hereingefallen ist. Ihre Charaktere sind meist sehr tiefgründig und vielseitig, sodass keine Langeweile aufkommt. Dieses Buch fesselte einen bis zur letzten Seite und lies einen alles um sich herum in den Hintergrund treten.

Elvira Zeißler ist eine Autorin mit außergewöhnlichen Ideen in die sie ihr ganzen Herzblut steckt. Sie sorgt gern für Verwirrungen, sodass bis zum Ende nie wirklich klar ist wie das ganze zu Ende gehen wird. Ihr Charaktere sind allesamt liebenswürdige, tiefgründige und sympathische Persönchen die man einfach mögen muss und schnell in sein Herz schließt. Wie auch hier gibt es eine rasante Achterbahnfahrt der Gefühle und man kann es gar nicht verhinder auf den Zug aufzuspringen und alles um sich herum zu vergessen.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.