Rezension Dark spells – Ein Rennen gegen die Zeit

Buch: Dark Spells – Ein Rennen gegen die Zeit

Autor: Nina Hirschlehner

Verlag: Selfpublishing

ISBN: 978-1983289057

ASIN: B07DKQ3RG7

Wenn dir die Zeit wie Sand aus den Fingern gleitet …
Shadow ist rastlos. In seinem Gedächtnis prangt eine gewaltige Lücke, die sich einfach nicht schließen will. Zwar versichert Dhana ihm, dass alles in Ordnung sei, aber glauben kann er der mächtigen Hexe nicht. Besonders, als plötzlich Eindringlinge in Dhanas Zuhause auftauchen, beginnt er, Verdacht zu schöpfen. Warum fühlt er sich so sehr zu jemandem verbunden, den er noch nie zuvor gesehen hat?Dark Spells – Fantasy Serie
Die magische Buchserie erscheint monatlich, sowohl als eBook als auch als Taschenbuch. Ab September auch als Sammelband erhältlich. Reihenfolge: Spruch I: Die Königin der Stadt Spruch II: Von Rosen und Jägern Spruch III: Ein Rennen gegen die Zeit

Nina Hirschlehner bleibt sich ihrem Stil treu und ich muss sagen er lädt zum träumen ein, denn die Cover sehen einfach Mega heiß aus. Das Farbenspiel ist blau und lila gehalten und diesmal sieht man ein Buch mit einer Hand. Jedes mal aufs neue wecken sie meine Neugier und ich kann nicht genug von ihnen haben.

 Nach dem mich der erste Band total begeistern konnte und der zweite ein paar kleine Punkte zum bemängeln hatte, überzeugte mich dieser hier wieder total von sich und seiner Stärke. Man befindet sich genau dort wo Band zwei endete und dass macht den Einstieg in Spruch drei sehr leicht.

Die Geschichte nimmt sehr schnell an Fahrt auf und die Spannung war ins unermäßliche gewachsen. Man hatte kaum Zeit zum durchatmen, denn ein Problem jagte das Nächste. Doch am meisten fieberte ich mit Savanah mit, denn ich möchte nicht dass sie aus dem Buch verschwindet, sie ist schon einer meiner Lieblingscharaktere geworden.

Nicht nur dass lies mich den Atem anhalten, denn Savannah und die Jäger aus Band zwei wollten in Dhanas Reich eindringen um etwas zu stehlen. Natürlich ging auch dies nicht reibungslos von statten und man fieberte so richtig mit ob sie es wohl schaffen würden heil aus der Sache heraus zu kommen.

Die Autorin schuf mit Dark Spells eine unglaublich schöne Serie mit Hexen und anderen Zauberwesen. Ihr Schreibstil gefällt mir nach wie vor richtig gut, man liest einfach mit einer gewissen Leichtigkeit und die Seiten ziehen einfach nur vorüber. Sie beschreibt zwar nicht alles im Detail, aber bei ihr spielen dafür die Emotionen ihrer Charaktere und diese selbst eine sehr große und ausgeprägte Rolle und treffen einen mitten ins Herz.

Immer wieder bekommt man kleine Häppchen an Neuigkeiten serviert, die aber auch nicht immer so leicht zu verdauen sind. Stück für Stück erfährt man Geheimnisse oder Teile aus der Vergangenheit die einfach mehr einblicken lassen warum ein Protagonist so ist wie er ist oder warum er so reagiert.

Die Charaktere wachsen immer mehr zu ausgewachsenen Persönlichkeiten heran und mit jedem Teil nähert man sich ihnen immer mehr an.  So treffen wir hier in Spruch 3 viele bekannte Gesichter an, aber es fügt sich auch ein neuer Charakter mit ein von dem wir mit Sicherheit noch viel hören werden und der noch viel Unruhe stiften wird.

Savannah kämpft nach wie vor gegen den Fluch an, dadurch zeigt sie eine gewisse Stärke, aber man merkt auch sie kommt langsam an ihre Grenzen, bis sie schließlich keine Kraft mehr hat. Jedoch mag sie ungern Schwäche zeigen, was wohl mit ihrer Vergangenheit zu tun haben muss. Problemen geht sie gerne aus dem Weg, aber wenn sie etwas erreichen will dann macht sie es richtig.

Dhanas Fassade bröckelt immer mehr und langsam kann sie einem richtig leid tun, denn so kaltblütig und monströs kann sie ja doch nicht sein. Langsam nähern wir uns Dhanas Vergangenheit und was sie zu dem Menschen gemacht hat der Sie heute ist. Ihre Überheblichkeit und ihre arrogante Art mag ich leider so gar nicht, passt aber dennoch Perfekt zu ihrer Momentanen Rolle.

Shadow ist nach wie vor ein Rätsel für mich und ich frage mich immer mehr denn je was Savannah und Shadow verbinden mag. Dhana nahm ihm jegliche Erinnerung was mit ihr zu tun hat, da er ihr nicht weiter dienen wollte, dennoch schafft sie es nicht ihn vollends auf ihre Seite zu ziehen. Es wird noch spannend weiter zu gehen, dass ist gewiss.

Auch Zoey passte wieder in ihrer Rolle auch wenn sie auf mich sehr Frühreif wirkt, dennoch liebe ich ihre rücksichtsvolle Art einfach. Ich bin schon sehr gespannt welche mächtige Hexe eines Tages aus ihr werden wird. Dennoch hat sie vereinzelt kindliche Züge in sich, was es wieder etwas realistischer macht.

Ich danke der Autorin für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemlpares und ihr entgegengebrachtes Vertrauen.

Die Autorin Nina Hirschlehner mit mit Dark Spells einfach eine Unglaubliche Serie erschaffen von der man einfach nicht genug bekommt. Wer sie noch nicht kennt sollte dies dringend nachholen denn sonst verpasst man definitiv etwas. Die Charaktere entwickeln sich toll weiter, in Spruch drei kommt sogar noch ein neuer, interessanter Charakter mit dazu und das Gefühlschaos kommt hier sicher nicht zu kurz.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.