Rezension A Dagons Love

Buch: A Dragons Love

Autor: Solvig Schneeberg

Verlag: Impress

ISBN: 978-3551302151

ASIN: B07X45SXPH

**Du magst Drachen-Fantasy? Dann wirst du die »Dragon Chronicles« lieben!**
Raven kehrt nach Jahren endlich in ihre Geburtsstadt zurück. Hier hofft sie das Zuhause zu finden, das sie immer vermisst hat. Doch sie muss erkennen, dass ihr einziger Vertrauter und bester Freund Chris sie jahrelang belogen hat. Bei einer Party verliert Raven die Kontrolle über ihren Körper, ungeahnte Kräfte steigen in ihr empor. Und Chris scheint besser zu wissen, was mit ihr geschieht, als sie selbst.
Von einem Tag auf den anderen findet Raven sich an einer magischen Akademie wieder und muss ab jetzt mit dem unergründlichen Elion klarkommen. Geheimnisvoll, aber sexy übt ihr neuer Mentor eine unwiderstehliche Faszination auf sie aus…

Prickelnde Urban Fantasy vom Feinsten
Solvig Schneeberg entführt ihre Leserinnen in der düster-romantischen Buchserie »The Dragon Chronicles« in die verborgene Welt der Drachen. Eine großartige Fantasy-Liebesgeschichte in vier Bänden voller magischer Wesen und atemberaubender Wendungen.

Ein Schützling der ungeahnte Kräfte hat die plötzlich hervorbrechen, Geheimnisse der Vergangenheit und ungeahnte Mitwisser, dass klingt ganz nach meinem Geschmack.

Zudem spielt das Ganze auf einer Akademie mit vielen anderen Wesen zusammen von Gestaltwandler, Magiern, Vampiren bis hin zu Elfen und Feen, aber eben auch Drachen. Eine bunte Mischung bei der man nie weiß was passieren wird.

Raven dachte immer sie sei ein ganz normaler Mensch. Sie verstand zwar nicht warum sie so häufig wegziehen mussten, warum ihre Mutter wirklich so früh verstarb und sie bei ihrer Tante Leben musste, aber an dass was eines Abends mit ihr passierte wohl kaum. Sie war ein magisches Wesen. Stück für Stück erfuhr sie mehr über sich selbst, ihre Familiegeschichte, die magische Welt von der auch sie nun ein Teil war und um was es hier wirklich ging. Raven nahm alles sehr gefasst auf, wirkte stets klar und ist kaum aus der Fassung zu bringen.
Manchmal fehlte mir etwas die Rebellin die es nicht so einfach hinnahm und etwas mehr hinterfragt, misstrauisch war oder deren Welt etwas ins schwanken kam. Sie lässt sich nicht aus der Ruhe bringen wobei es ganz schön hart auf hart kommt und nicht gerade ungefährlich ist was ihr widerfährt.

Die Charaktere sind dennoch gut gewählt und passen gut zusammen, jedoch fehlt mir hier noch ein bisschen mehr tiefe was wir hoffentlich im zweiten Band bekommen. Dafür bekommt man einen tollen Einblick von der magischen Welt und die spannenden Szenen sind sehr schön ausgearbeitet. Die Spannung baute sich immer wieder auf und man will einfach nur wissen wie es denn weiter geht. Besonders fies ist der Cliffhanger am Ende des Buches, sodass man gleich mit dem nächsten weiter machen will.

Der Schreibstil war angenehm zu lesen. Sehr anschaulich und detailreich, sodass man es bildlich vor Augen hat. Auch ungewöhnliche Dinge passierten die man nicht in jedem zweiten Buch lesen kann was mir ebenso wichtig ist. Ich bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird und kann euch dieses Buch nur empfehlen.

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.