Rezension

Rezension Heartstopper – boy trifft boy

Buch: Heartstopper – boy trifft boy

Autor: Alice Oseman

ISBN: 978-3743209367

ASIN: B09NYM3CXC

Dass Charlie schwul ist, weiß die ganze Schule. Dagegen ist Nick, der Star der Rugbymannschaft, so straight wie eine Goalline. Glaubt Charlie. Aber dann entwickelt sich eine intensive Freundschaft zwischen den beiden unterschiedlichen Jungen. Charlie weiß sofort, dass er in Nick verknallt ist. Nick braucht ein bisschen länger, bis ihm klar wird, dass er Jungen genauso heiß findet wie Mädchen – besonders Charlie.

💜 Handlung
Warum verbindet man nicht ein schwieriges Thema mit tollen, gewitzten Zeichnungen und fügt alles zu einem Graphic Novel zusammen, dass dachte sich zumindest die Autorin Alice Oseman. Sie hat auf wundervolle Weise Charlie’s und Nick’s kennenlernen in diesem Ersten Band festgehalten. In der vierteiligen Reihe Heartstopper geht es um das Thema Schwul sein mit allem was dazu gehört. Wie erkenne ich den überhaupt ob ich schwul sein könnte? Bin ich stark genug mich zu outen oder ist mir eher wichtig was die anderen denken und behalte es für mich? Wie gehen meine Mitschüler damit um? Bisher habe ich keine Frage vermisst die man sich vielleicht stellen könnte. Der Aufbau der Geschichte und die Umsetzung waren wohl überlegt und gut durchdacht was mir sehr gut gefiel.

4 ⭐⭐⭐⭐ 5

🧡 Setting
Wie kann es anders sein spielt das Buch überwiegend in einem Umfeld in dem Jugendliche sich bewegen. In der Schule, zu Hause, im Sport oder einfach auf einer coolen Party.
Ich finde es toll das es Bücher wie dieses für Jugendliche gibt die sich mit solch wichtigen Thema auseinanderasetzen, dass es kein Tabuthema mehr ist und die Jugendlichen Berührungspunkte damit haben auf eine ganz offene Art und Weise.
Es ist nun mal eine völlig andere Zeit.

5⭐⭐⭐⭐⭐5

💙 Spannung / Stimmung
Ich fand es schön, dass die Autorin sich Zeit lässt die Beziehung zwischen Charlie und Nick aufzubauen und auch die Art und Weise wie sie es beschreibt, dadurch wirkt es ungemein realistisch.
Sie machte mich neugierig was folgen würde und wo es sich hinentickeln wird.
Es gab ein paar sehr berührende Momente und irgendwie habe ich mich in meine Schulzeit zurück versetzt gefühlt wo jeder auf der Suche war wohin er gehört.

4⭐⭐⭐⭐5

💛 Charaktere
Ben ist ein sehr egoistischer Mensch und spielt gern mit den Gefühlen anderer. Ja er ist schwul – kann aber bisher nicht dazu stehen.

Charlie finde ich sehr mutig, denn es ist nicht leicht sich zu outen. Er ist eher ein ruhiger Mensch, hat aber einige Talente. Manchmal wirkt er sehr verträumt, aber auch sensibel auf mich.

Nick ist durch und durch hetro oder nicht? Das versucht er zumindest gerade rauszufinden. Er ist ein ziemliches Sportass, ziemlich witzig und einfühlsam ist er auch noch. Mir gefällt vor allem das es ihn nicht interessiert was andere über ihn denken.

4⭐⭐⭐⭐5

💚Schreibstil
Mir haben die Zeichnungen echt gut gefallen, aber auch die leichte Lockere Art mit der sie die Geschichte von Nick und Charlie erzählt. Dabei ist sie sehr offen, aber geht trotzdem wahnsinnig feinfühlig vor und kommt gut bei Kindern an, denn eigentlich ist es das Buch meines Sohnes.
Die Erzählung wirkt sehr realistisch und glaubwürdig und auch emotional kommt man nicht zu kurz.

4⭐⭐⭐⭐5


4,2 ⭐⭐⭐⭐

Mach den Anfang und teile diesen Beitrag.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.